Dr. Alexander Rinne

Partner

Kontakt
F +49 89.25559.3700

München

Maximilianstraße 15
80539 München

T +49 89.25559.3686

F +49 89.25559.3700

Alexander Rinne ist Leiter der europäischen Antitrust & Competition Praxis. Er ist auf Fusionskontrollverfahren sowie Kartellbußgeld- und Missbrauchsverfahren vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission spezialisiert und verfügt über umfassende Erfahrung in kartellrechtlichen Streitigkeiten vor deutschen und europäischen Gerichten. Darüber hinaus berät Alexander Rinne Mandanten hinsichtlich kartellrechtlicher Aspekte von Joint Ventures, strategischen Allianzen, Vertriebsvereinbarungen und allgemein zu Compliance.

Ausgewählte Projektbeispiele

  • Beratung eines führenden deutschen Automobilherstellers im Zusammenhang mit Joint-Ventures und F&E-Kooperationen mit führenden Automobil- und Technologieunternehmen im Bereich des vollautomatisierten Fahrens.
  • Beratung führender Investoren wie Goldman Sachs, Carlyle, H.I.G. etc. bezüglich weltweiten Fusionskontrollen bei zahlreichen Transaktionen.
  • Beratung Telefónica Germany bei der Übernahme von E-Plus sowie als Drittbeteiligter in Bezug auf den Erwerb von Unitymedia durch Vodafone.
  • Beratung ProSiebenSat.1 Media SE bezüglich Fusionskontrollen bei zahlreichen strategischen Transaktionen.
  • Verteidigung von Dallmayr bezüglich Schadensersatzansprüchen verschiedener führender Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen im Nachgang des Kaffee-Kartells.
  • Vertretung von DMK, Deutschlands größter Molkerei, in dem Musterverfahren des Bundeskartellamtes in Bezug auf die Milchlieferbedingungen.
  • Verteidigung eines führenden Herstellers von Starkstrom-Kabelleitungen im Kartellverfahren der Europäischen Kommission sowie in Bezug auf Schadensersatzansprüche im Nachgang des Starkstromkabel-Kartells.
  • Beratung einer führenden europäischen Großbank im Zusammenhang mit verschiedenen Kartellverfahren im Banken- und Finanzsektor.
  • Vertretung von Gardena im Verfahren des Bundeskartellamtes zum Online-Händler-Rabattsystem.
  • Beratung führender Lebensmittelunternehmen bei Schadensersatzansprüchen gegen Zuckerhersteller im Nachgang zum Zucker-Kartell.
  • Beratung eines führenden Automobilherstellers bei Schadensersatzansprüchen bezüglich verschiedener Kartelle in der Automobil-Zulieferindustrie.

Auszeichnungen

Zahlreiche Anwaltsverzeichnisse wie JUVE, Chambers, Legal 500, Best Lawyers und Who’s Who Legal empfehlen Alexander Rinne als einen der führenden Partner im Kartellrecht.

Er ist Autor zahlreicher Publikationen im Bereich des deutschen und europäischen Kartellrechts und referiert häufig auf internationalen Konferenzen zum Kartellrecht. Vor seinem Einstieg bei Milbank war Alexander Rinne Partner einer anderen führenden internationalen Sozietät, wo er die deutsche und europäische Kartellrechtspraxis sowie das Münchner Büro leitete.

Er ist seit 1999 in Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, wo er auch zum Dr. promoviert wurde.

Weitere Informationen
Studium
  • Nordrhein-Westfalen, 2. Staatsexamen
  • Universität Kiel, Dr.
  • Universität Kiel, 1. Staatsexamen
Zulassung
  • Germany