Milbank berät LGT Gruppe bei der Veräußerung ihres Bankgeschäfts in Deutschland

News
September 30, 2011

 Link zur englischsprachigen Version dieser Pressemeldung: Milbank Advises LGT Group on the Sale of its German Banking Business

München, 30. September 2011 – Die liechtensteinische LGT Gruppe wird ihr Bankgeschäft in Deutschland an die Privatbank Delbrück Bethmann Maffei AG, eine Tochtergesellschaft der niederländischen ABN AMRO Bank, veräußern. Die internationale Rechtsanwaltssozietät Milbank, Tweed, Hadley & McCloy LLP hat die LGT Gruppe bei dieser Transaktion in gesellschafts-, steuer- und kartellrechtlichen Aspekten beraten. Die Transaktion, die noch der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichts- und Kartellbehörden bedarf, wird aller Voraussicht nach bis Jahresende vollzogen. Die Vertragsparteien haben über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

Die LGT Gruppe wurde bei dieser Transaktion beraten von den Milbank-Partnern Dr. Peter Nussbaum (Federführung, Corporate/M&A, München), Peter Memminger (Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Rolf Füger (Steuerrecht, München) und Dr. Alexander Rinne (Kartellrecht, München) sowie den Associates Dr. Axel Wahl, Dr. Ludger Schult, Florian Leßniak (alle Corporate/M&A, München), Markus Messinger (Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Matthias Schell (Steuerrecht, München) und Dr. Andreas Boos (Kartellrecht, München).

In arbeitsrechtlichen Aspekten wurde die LGT Gruppe von der Rechtsanwaltssozietät Löhde Leo Schmidt-Hollburg & Witte beraten: Dr. Tom Frank, Partner, und Dr. Lars Behne, Associate.